…nach Hause lasst uns gehn!

Nicht, weil weder Veranstaltungen noch Lokale Lust auf die Stadt machen. Nein – im Gegenteil! Dank vieler Engagements lohnt jeder Abend in Göppingen.

Wenn aber – insbesondere in den

Stadtbezirken – abends ein Großteil der Straßenlampen um 23.00 Uhr abgeschal-tet wird, haben alle Besucher, die auf den öffentlichen Personennahverkehr ange-wiesen sind, ein Problem. Es ist dann zu dunkel. Das Gefühl der Sicherheit leidet. Die Menschen haben einfach Angst.

Wir haben das Thema im Gemeinderat angesprochen. Die Einsparungen beim Stromverbrauch im Bereich der Straßen-beleuchtung waren in den letzten Jahren durch den Einsatz sparsamerer Leucht-mittel erfreulich. Die gute Entwicklung wird nicht zurück gedreht, wenn nachts der Strom zwei Stunden länger auf ge-dreht wird. Bis ein Uhr. Jeder kann so mit dem letzten Bus und zu Fuß beleuchtet, sicher nach Hause gehn.

Wir haben an die (Verkehrs-)Sicherungs-pflicht der Verantwortlichen im Rathaus erinnert. Der Baubürgermeister will zeitnah prüfen und berichten, was zu tun ist. Wir ahnen es: Die Rundsteueranlage für die Lampenschaltung muss neu eingestellt oder erneuert werden. Das wird die städtischen Finanzen nicht ruinieren. Die Bürger freut’s. Tun wir das!

Fazit: Mit geringem Aufwand – viel Sicherheit für unsere „Spätheimkehrer“.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
Keine Events eingetragen