Sie liefen und stiegen; auf und ab. Sie waren erfolgreich. Sie kamen zum erstrebten Ziel.

Mitglieder von fünf Fraktionen aus dem Gemeinderat waren einem Vorschlag von Stadtrat Dr. Emil Frick zu einem Wander-wochenende ins Allgäu gefolgt. Nesselwang, Tannheim, Neunerköpfle, Landsberger Hütte, Vilsalpsee und Füssen standen auf dem Programm.

Manche testeten damit ihre persönliche Leistungsgrenze; manche beherrschten die Auf- und Abstiege in professioneller Manier. Manche bereicherten die Alpen-stille mit munterem Palaver; manche zeigten sich in ungewohnt respektvollem Schweigen. Manche sah man den Berg-Goißen gleich zu Tale springen; manche stocherten achtsam mit den Stöcken bergab. Alle aber fand man abends in trauter Harmonie zur Regenerierung erlittener Flüssigkeitsdefizite – und dazu dann Fragen, Ideen und Antworten zur reichhaltigen Göppinger Kommunalpolitik.

Zank und Streit? Fehlanzeige. Das Personal dazu fehlte. Wie erquicklich und erfolgreich kann Gemeinderat sein!

Wir dürfen auf die Langzeitwirkung des Wanderexperiments gespannt sein. Der Herbst und die kommenden Jahre werden es zeigen.

Danke Emil Frick!

Und nächstes Jahr die nächste Tour.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels