8. Januar 2020

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

sehr herzlich wünschen wir Ihnen ein

glückliches neues Jahr, alles Gute, vor

allen Dingen Gesundheit und nicht zuletzt

Zufriedenheit, bei dem was sie tun – und

mit dem, was für Sie getan wird!

In der Kommunalpolitik wollen wir auch

im neuen Jahr hellwach die Interessen

der Stadt und damit der Bürgerinnen und

Bürger – also Ihre Interessen! – im Auge

behalten; Fehlentwicklungen stoppen,

der Kreativität Chancen geben,

Bewährtes bewahren, Neues wohlwollend

auf einen guten Weg bringen.

Ein wichtiges Thema für 2020 ist die

Neubesetzung Verwaltungsspitze.

Sicher ist: Unser Bau-Bürgermeister geht

Mitte des Jahres. Der Gemeinderat wählt

im Frühjahr einen neuen – kompetent in

der Stadtplanung, im Bauwesen und

sicher bei Verwaltungsangelegenheiten.

Hoffentlich!

Sicher ist auch: Im Herbst wählen Sie,

die Bürgerinnen und Bürger, den

Oberbürgermeister. Den alten oder

einen neuen? Das ist die Frage.

Sicher scheint: Die Erste Bürgermeisterin

bleibt uns erhalten. Gut so!

Noch ein Jahr – und wir haben Klarheit.

Allerspätestens dann erwarten wir

pragmatische Wendigkeit in dieser Zeit

des Wandels, weniger ritualisierte

Raufereien, mehr Akzeptanz guter Ideen,

die Offenheit, auch mal falsch zu liegen –

eine Lust auf die gemeinsame Zukunft.

Auf allen Seiten.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen

viel Spaß im Jahr 2020!

Ihre

Freie Wähler Göppingen  (FWG)

www.freiewaehler-gp.de

Wolfgang Berge, Dr. Emil Frick,

Dr. Hans-Peter Schmidt, Rudi Bauer,

Wolfram Feifel

 


15. Dezember 2019

Wenn der Himmel nicht mehr nieselt,

Der Schnee ganz sanft im Filstal rieselt,

Wenn im Gemeinderat mal Ruhe ist,

Der Linke seinen Streit vergisst,

Ist Weihnacht da!

Bei uns. Ganz nah.

Wenn uns’re Räte effektiv beraten,

Auf Antwort wir nicht ewig warten,

Wenn’s Einkaufszentrum fertig ist,

In Stadt und Wald Du sicher bist,

Wenn man uns uns‘re Sorgen nimmt,

Weil im Stauferpark die Straße stimmt,

Wenn in Faurndau Sauerwasser fließt,

Auf Blauem Platze eine Wiese sprießt,

Wenn‘s schließlich noch gelingt,

Am HoGy man den Bau beginnt,

Wenn’s Parken hier zur Freude wird,

Und alle Tauben sind kastriert,

Wenn auch das Krematorium steht,

Wenn also alles, alles richtig geht,

Dann wird es wohl ein gutes Jahr,

Ein bess’res noch als dieses war!

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.

In diesem Sinne wünschen wir allen

unseren Leserinnen und Lesern ein

frohes, ein besinnliches Weihnachtsfest

und allen einen guten Rutsch ins neue

Jahr sowie für 2020 Glück, Gesundheit

und viel Freude bei uns in Göppingen!

Lassen Sie sich überraschen!

Ihre

Freie Wähler Göppingen  (FWG)

www.freiewaehler-gp.de

Wolfgang Berge, Dr. Emil Frick,

Dr. Hans-Peter Schmidt, Rudi Bauer,

Wolfram Feifel

 


8. Dezember 2019

Drei Monate haben wir unsere Wünsche zum Haushalt 2020 der Stadt erarbeitet, den Entwurf der Verwaltung geprüft und die Ideen anderer Fraktionen bewertet.

Dann die Beratungen. Nun das Ergebnis.

Wir sind jetzt zufrieden.

Erheblich besser als im ersten Planentwurf der Verwaltung wird das „ordentliche Ergebnis“ erwartet: 8,2 Mio. Euro Überschuss; maßgeblich erreicht durch die Absenkung der Kreisumlage. 4,3 Mio. Euro müssen wir weniger an den Kreis zahlen! Damit geht unsere jahrelange Forderung in Erfüllung. Beim Kreis soll nicht unnötig Geld gehortet werden. Nicht alle Fraktionen im Kreis waren unserer Meinung. Aber die Mehrheit.

Wir achten drauf, dass auch bei uns in der Stadt sparsam gewirtschaftet wird – Bildung, Sicherheit, Soziales, Kultur und Sport jedoch nicht zu kurz kommen. Für ein (er-)lebenswertes Göppingen heute und in Zukunft.

Freie Wähler Göppingen  (FWG)

www.freiewaehler-gp.de

Wolfgang Berge, Dr. Emil Frick,

Dr. Hans-Peter Schmidt, Rudi Bauer,

Wolfram Feifel

 


1. Dezember 2019

In der letzten Ausgabe des Geppo wurde unser Artikel zum Hauptfriedhof so abgedruckt, als sei das ein Beitrag der FDP. In dieser Ausgabe stellt die Geppo-Redaktion das richtig. Alles gut. – Nicht auszudenken, wenn solche falsche Zuordnung bei einem der zahlreichen Fotos unseres Herrn Oberbürgermeisters im Geppo passiert wäre…

Mehrfach hatten wir über das drohende Unheil durch eine gewünschte, jedoch städtebaulich deplatzierte Riesen-Reparaturhalle im Entree zum Staufer-park berichtet. Auf Hartleibigkeit der Verwaltung reagierte der Gemeinderat mit erprobter Resilienz: Gegen heftigen Druck hat sich der Rat behauptet. Wir taten, was wir konnten. Schließlich hat‘s der OB zur Chefsache gemacht – und plötzlich waren die Planungen für eine inakzeptable Bebauung weg. Jetzt sind wir zufrieden. Alles gut – wenn es so zu Ende gebracht wird.

Und schon tauchen neue Fragen zur Stadtplanung auf. Beim Sternareal. Der hochkarätig besetzte Gestaltungsbeirat hat noch wichtige Anregungen. Und wir haben Fragen. Ein spannendes Jahr 2020 steht bevor.

Freie Wähler Göppingen  (FWG)

www.freiewaehler-gp.de

Wolfgang Berge, Dr. Emil Frick,

Dr. Hans-Peter Schmidt, Rudi Bauer,

Wolfram Feifel

 


24. November 2019

Am Friedhof:

Anfang 2013 musste das Krematorium unter und an der Aussegnungshalle still gelegt werden.

Fast sieben Jahre später soll mit dem Bau des neuen Krematoriums begonnen werden: Am 6. Dezember. Spät kommt es; doch es kommt…

Noch viel später sollte die dringend notwendige Sanierung der Aussegnungshalle einschl. der Nebenräume begonnen werden. Im Jahre 2023 – 10 Jahre nach dem Ausfall vom alten Krematorium.

Das war zu spät. Da haben wir nicht mitgemacht.

Nun liegt ein (fast) überzeugender Vorschlag eines externen Architekten vor: Eine Sanierung mit Zustimmung des Denkmalamts für 2 Mio. Euro. Jedoch: Unsere Bauverwaltung will das erst bis Ende 2022 umgesetzt haben.

Mit professionellem Projektmanagement geht das schneller. Wir haben das verlangt – und mit einer angemessenen Zufahrt für Rollstühle!

Freie Wähler Göppingen  (FWG)

www.freiewaehler-gp.de

Wolfgang Berge, Dr. Emil Frick,

Dr. Hans-Peter Schmidt, Rudi Bauer,

Wolfram Feifel

 




Keine Events eingetragen