So lesen wir es in einer Vorlage der Stadtverwaltung in froher Erwartung des neuen Apostelareals in der unteren
Marktstraße.
Realistisch gesehen: Derzeit sind wir noch meilenweit davon entfernt.
Besonders abends und nachts.
Aber ein schönes Ziel ist es: Flanieren vom Bahnhof in die Stadtmitte.

Dazu erwarten wir Vorschläge für Upgrades im Gebiet. Im Bahnhof. Vorm Bahnhof. In der Marktstraße und in den Nebenstraßen.

Baulich und soziologisch.

Optisch und sicherheitsrelevant.

Einzelnes wurde begonnen. Manches verspricht Gutes. Aber auch Fehlentwicklungen müssen wir beanstanden, wenn z.B. in der Langestraße ein altes Göppinger Bürgerhaus zu einer Massenunterkunft verkommt; wenn Papierkörbe überquellen und so der Dreck durch die Straßen weht…

Das hat die Langestraße nicht verdient und die Innenstadt auch nicht.

Wir wollen flanieren. Tag und Nacht.

Daran wollen wir weiter arbeiten.
Freie Wähler Göppingen (FWG)

Wolfgang Berge, Annemarie Schewe, Dr. Emil Frick, Rudi Bauer, Wolfram Feifel.
Im Internet: https://gp.freiewaehler.de 33


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
Keine Events eingetragen