Die geschäftsführenden Schulleitungen der Göppinger Schulen beklagten im Ausschuss für Soziales und Schulen „Der Brandschutz ist schlecht.“ Und: „Der Brandschutz geht nur sehr schleppend voran.“ Und: „Keine Planung.“

Das darf nicht sein! Das kann nicht sein!

20 Jahre sind die Probleme bekannt.

All die Jahre stellte der Gemeinderat die erforderlichen Finanzmittel für den Brandschutz zur Verfügung.

Wir haben den OB gefragt:

– Wann wurde das Thema erstmals im Gemeinderat vorgestellt?

– Wie viele Mittel wurden seither in den Haushalten eingeplant?

– Was wurde davon bisher für den Brandschutz verbaut?

– Welche Schulen sind nach aktuellem Stand ohne optimalen Brandschutz?

– Wie sieht das Konzept der Verwaltung bei der Abarbeitung des Rückstands aus?

– Welche Mehrkosten werden durch die Verzögerungen verursacht?

– Wer trägt die Verantwortung bei einem etwaigen Organisationsverschulden?

– Falls Organisationsmängel bestehen, wann erfolgt Abhilfe?

– Sind ähnliche Rückstände in anderen Einrichtungen der Stadt bekannt?

Wir nehmen die Klagen ernst – und die Verantwortung auch.

Freie Wähler Göppingen  (FWG)

www.freiewaehler-gp.de

Wolfgang Berge, Dr. Emil Frick,

Dr. Hans-Peter Schmidt, Rudi Bauer,

Wolfram Feifel